März 2018

Bestätigung Valorenzentralen-Auftrag für Esprit-Netzwerk ab 2019

Im Hinblick auf die technische Integration von 10 Banken des Vereins Spirit Banken ins ESPRIT Netzwerk wurde auch im Bereich BPO eine Evaluation durchgeführt. Es freut uns ausserordentlich, dass sich die dannzumal 27 Finanzinstitute im Bereich Valorenzentrale klar für eine Verlängerung der bereits seit 10 Jahren bestehenden Partnerschaft mit der Finanz-Logistik ausgesprochen haben.

 

Akquisition Mercantil Bank (Schweiz) AG

Wir freuen uns über den neusten Kundenzuwachs: Die Bank Mercantil (Schweiz) AG überträgt uns die Abwicklung im Bereich Wertschriften und Zahlungsverkehr. Einmal mehr hat sich erwiesen, dass unsere bewährten BPO-Prozesse genügend Raum für individuelle Anforderungen bieten. Wir bedanken uns für das Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

 

Neue Dienstleistung Support finnova PMS

Das Portfolio-Management-System von finnova bietet den Banken umfangreiche Möglichkeiten für die individuelle Verwaltung sowie das Reporting und Monitoring der Vermögenswerte an. Damit dieser enorme Funktionsumfang optimal genützt werden kann, bietet die Finanz-Logistik ihre langjährige Expertise in diesem Bereich auch ihren BPO-Kunden an. Die Dienstleistung reicht vom Aufsetzen, Pflegen und Kontrollieren von Listen und den dafür notwendigen Stammdaten, bis hin zur Beratung und Umsetzung von individuellen Anforderungen der Bank. Gerne stellen wir auch Ihnen diese Dienstleistung näher vor.

 

ISO20022: Erfolgreiche Migration durch die Finanz-Logistik

Die laufende Harmonisierungsinitiative auf dem Schweizer Finanzplatz vereinheitlicht die historisch gewachsene Vielfalt an Belegen, Verfahren und Standards. Ein grosser Meilenstein wurde erreicht, als der vollständige nationale Meldungsfluss zwischen den Banken auf das XML-Format nach ISO20022 umgestellt wurde. Diese Umstellung wurde für unsere Kunden vollumfänglich durch die Spezialisten der Finanz-Logistik abgewickelt. Die Banken konnten sich somit auf ihre Kernprozesse fokussieren, auch wenn der Schweizer Zahlungsverkehr gerade grundlegend neu gestaltet wird.

 

 

März 2017

Neuer Kunde im Zahlungsverkehr: Bank Thalwil

Ab April 2017 werden wir für die Bank Thalwil Genossenschaft die Abwicklung des Zahlungsverkehrs übernehmen. Die Bank hat vor rund zwei Jahren bereits die Wertschriftenverwaltung und das Rechnungswesen an die Finanz-Logistik AG ausgelagert. Wir bedanken uns bei der Bank Thalwil für den erneuten Vertrauensbeweis.

 

Resultate Kundenzufriedenheitsumfrage

Jedes Jahr lassen wir durch eine neutrale Stelle die Zufriedenheit unserer Kunden mit unseren Leistungen erheben. Wir danken unseren Kunden, dass sie sich jeweils Zeit dafür nehmen. Im vergangenen Jahr konnte die Finanz-Logistik AG sich im Rahmen dieser Umfrage auf bereits hohem Niveau noch einmal leicht steigern (auf 9.2 von maximal 10 Punkten im Durchschnitt über alle 8 Dienstleistungsbereiche). Das Resultat freut uns sehr; wichtiger sind für uns jedoch die zahlreichen Feedbacks und Hinweise auf Verbesserungspotentiale, denen wir grosse Beachtung schenken und die gewissenhaft aufgearbeitet werden.

 

Prozessoptimierungen - auch durch persönliche Informationen für Kundenberater vor Ort

Wir verstehen uns nicht nur als Abwickler im Backoffice, sondern haben die gesamte Prozesskette von der Beratung bis zur Verbuchung (und allfälligen Folgeschritten) im Fokus. Nebst Optimierungen des IT-Systems (Parametrisierungen in Finnova) zur stetigen Erhöhung der STP-Raten unterstützen wir auf Wunsch auch die Bankberater. Im Bereich Wertschriftenabwicklung/ Corporate Actions schulen wir die Kundenberater im vollständig systembasierten Bearbeiten der relevanten Transaktionen in Finnova. So entsteht ein effizienter Prozess, der an der Front wie im Backoffice den Aufwand reduziert und die Funktionalitäten von Finnova optimal nutzt


September 2016

Neuer Kunde im Rechnungswesen: Regiobank Männedorf AG

Die Finanz-Logistik AG wird ab 1. Dezember 2016 für die Regiobank Männedorf AG die Aufgaben im  Rechnungswesen übernehmen. Diese enthält u.a. die Erstellung der vollständigen Jahresrechnung, der Monatsabschlüsse und aller gesetzlich vorgeschriebenen Meldungen. Die Regiobank Männedorf AG gehört nicht zur Clientis-Gruppe, nutzt aber die Clientis-IT-Plattform, auf der wir seit Anfang 2014 bereits für drei Clientis-Banken im Rechnungswesen arbeiten und für die per 1. Januar 2018 der Providerwechsel zu Inventx erfolgen wird.


weitere Banken schenken uns das Vertrauen auch im Bereich Wertschriftenabwicklung
Es freut uns, dass wir mit der Bankhaus Jungholz AG eine weitere Privatbank von unseren Dienstleistungen überzeugen konnten. Das Migrations-Projekt hat gezeigt, dass die Finanz-Logistik auch für die Bedürfnisse einer Privatbank massgeschneiderte Lösungen bereithält. Seit Mitte Juni 2016 verarbeiten wir nun erfolgreich Teilbereiche der Wertschriften-Verwaltung für die Bank auf der SOBACO-Plattform.

Kaum wurde dieses Projekt erfolgreich abgeschlossen, sind wir bereits mit einem weiteren Übernahme-Projekt beschäftigt. Die Bank EEK AG, eine der ältesten Regionalbanken der Schweiz, vertraut ab Anfangs Oktober 2016 ebenfalls auf unsere Dienstleistungen in der Wertschriften-Verwaltung.

Somit setzen allein in diesem Bereich bereits 11 Banken aus dem ESPRIT-Verbund auf unsere professionellen und effizienten Dienstleistungen. 


Kompetenzverstärkung Wertschriften – Fokus Regulation
Der Finanzmarktbereich ist mit einer Vielzahl an regulatorischen Veränderungen konfrontiert, von denen ein grosser Teil auch unsere Dienstleistungen beeinflusst. Um dieser Dynamik gerecht zu werden, haben wir die Organisation unserer Wertschriften-Verwaltung angepasst. Roman Lengwiler hat per 1. April 2016 die neue Stelle als Leiter „Fachsupport und Projekte Wertschriften-BackOffice“ übernommen. Mit der neuen Stelle sind wir für die bevorstehenden Veränderungen bestens gerüstet. Die Leitung des Teams Börse/Coupon wird daher neu von Stefan Senn wahrgenommen. Wir freuen uns, dass wir diese Kaderposition wiederum mit einem internen Leistungsträger besetzen konnten.


Dezember 2015

Rückvergütung der Fondsvertriebsentschädigungen

Immer mehr Banken vergüten die Fondsvertriebsentschädigungen (Retrozessionen) an ihre Kunden weiter. Auch in diesem Bereich entlastet die Finanz-Logistik ihre Kunden-Banken spürbar, indem die gesamte Administration inkl. Berechnung und Rückvergütung an den End-Kunden übernommen wird. Kurz nach Einführung der Dienstleistung dürfen wir diese Abwicklung bereits für acht Banken übernehmen.


News